Dr. Claus-Dieter Reiniger

Projektleiter in der Mercedes-Benz Cars TECFABRIK

Rohbau 4.0 – Die Karosserieproduktion der Zukunft

Die neuen Konzeptideen für die Mobilität der Zukunft erfordern ein Umdenken auf allen Ebenen. Auch in der Produktionstechnik muss die Automobilindustrie in puncto Flexibilität neue Wege gehen.

So bedarf es von der Teilebereitstellung bis zum letzten Ausfügen in allen Fertigungsschritten flexiblere und wandlungsfähige Anlagenkonzepte.

Bei Mercedes-Benz Cars ist das Konzept cubeTEC die Antwort auf kurzfristigere Modellzyklen, die steigende Modellvielfalt und die vielfältigen Herausforderungen der Elektromobilität.

Während die Karosserie-Einzelteile in dem traditionellen Rohbau durch verschiedene Verfahren in einer starren Fertigungslinie zusammengefügt werden, lassen sich bei cubeTEC die einzelnen Stationen flexibel kombinieren und werden über ein fahrerloses Transportsystem (FTS) miteinander verbunden. 

Durch die Flexibilität von cubeTEC können unterschiedliche Derivate einer Baureihe gleichzeitig gefertigt werden. Heute sind hierfür mehrere spezifische Produktionslinien nötig. In der cubeTEC-Anlage lassen sich somit sowohl Karosserien für herkömmliche Fahrzeuge mit einem Verbrennungsmotor als auch für batterieelektrische Modelle produzieren, die aufgrund der Batterie eine angepasste Grundarchitektur benötigen.

Vita

Nach dem Abitur studierte Dr. Reiniger Maschinenbau an der Universität in Stuttgart mit Vertiefung Kraftfahrzeuge und Lasermaterialbearbeitung.

In 2001 steigt er bei der Daimler Forschung ins Unternehmen als wissenschaftlicher Mitarbeiter ein und entwickelt ein innovatives Laserschweißverfahren „RobScan“ – im Jahr 2003 wird der Projektgruppe der Daimler Forschungspreis verliehen. Die Promotion schreibt Dr. Reiniger zum Thema Fluiddynamik beim Remote-Laserstrahlschweißen.

Ab 2006 ist Dr. Reiniger in Serienanlaufprojekten in Sindelfingen, Bremen und Südafrika tätig und ist für die internationale Technologieeinführung des Robscan-Verfahrens zuständig. Es folgen Projekte zur Strategie von baureihenübergreifender Fügetechnik bei Anbauteilen und Entwicklung von Zielkonzepten flexibler Produktionsverfahren.

Heute ist Dr. Reiniger Projektleiter in der Mercedes-Benz TECFABRIK zum Thema „Rohbau 4.0“ – Fokus ist hier die Entwicklung und Absicherung wandlungsfähiger Produktionskonzepte für den Rohbau der Zukunft. Ein Schwerpunkt stellt cubeTEC dar: ein neuartiges, modulares Produktionskonzept.